Autor Beitrag
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 139
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: Fr 05.10.18 14:33 
Hallo, im Unterprogramm "lineare Gleichungssysteme" ist bei der Anzeige der Koeffizientendeterminate ein Vorzeichenfehler.

Bsp.
ausblenden Quelltext
1:
2:
[5  6 
 1 -4]
rechnet es als Det. 26 (statt -26).

Grüße Michael

Moderiert von user profile iconTh69: Code-Tags hinzugefügt
Einloggen, um Attachments anzusehen!
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2611
Erhaltene Danke: 1400

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: So 28.10.18 21:59 
Hallo,
nach 2 Monaten verweise ich wieder einmal auf mein Programm inkl. meiner Seite. Es hat sich einiges getan, d.h. viele Änderungen.
Hinweise wurden wieder alle eingearbeitet.

LG Steffen

PS: Im Widget-Bereich von mathematikalpha.de steht rechts oben etwas Interessantes. :lol:

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: Delphi-Laie, mandras, Narses, Symbroson, Tastaro, ub60
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1583
Erhaltene Danke: 230


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Mi 31.10.18 17:35 
user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
PS: Im Widget-Bereich von mathematikalpha.de steht rechts oben etwas Interessantes. :lol:


In der Tat eine freudige Botschaft, aber "nicht wirklich" überraschend, denn ich hatte schon insgeheim gehofft, daß es auch dieses Jahr - wie alle Jahre - wieder einen elektronischen Adventskalender geben wird. Viele andere vermutlich auch. Ich freue mich darauf. Vielen Dank für Deine erneute Mühe!

Woher Du seit vielen Jahren die Zeit, den Antrieb, die Ideen, die Energie für diese immense Programmierleistung - eben nicht nur Mathematikalpha, sondern seit 2013, das sechste mal in Folge (!) auch dieser Adventskalender - neben Deinem mehr oder weniger anstrengende Hauptberuf (!) hast, ist mir bis heute rätselhaft, und ich bewundere das.

Dann werden wohl auch recht bald wieder "kryptische" Beiträge in diesem Forum auftauchen.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2611
Erhaltene Danke: 1400

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Fr 30.11.18 10:11 
Hallo,
seit heute steht die neue, stark erweiterte Version "Mathematik alpha" zur Verfügung. Traditionsgemäß wechselt Anfang Dezember die Programmbezeichnung immer zur nächsten Jahreszahl, d.h. das Programm hat nun den Titel "Mathematik alpha 2019".

Das Update ist ziemlich umfangreich. Vor allem die (öfters kritisierte) Bedienung der Suchfunktion, der Stichwortliste usw. ist grundlegend verändert und jetzt einfacher und übersichtlicher für den Nutzer.
Schöner Nebeneffekt ist, dass die Darstellung des Lexikons verbessert wurde.
Gleichzeitig habe ich einige weitere größere Veränderungen durchgeführt, die mehr als die Hälfte der Teilprogramme betreffen.
mathematikalpha.de/download

Eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim EE-Adventskalender!
In knapp 15 Stunden geht es los.

LG Steffen

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: API, Narses, Symbroson
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 139
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: Di 04.12.18 01:47 
Hallo,

* Neuer Version, aber mit den Determinanten bei "Gleichungssystemen" hat es leider immer noch Probleme. (vgl. 041218)
Eventuell könnte man die Ergebnisse optional als Brüche angeben: 2*a1+6*a2=3; a1-4*a2=9 --> a1 = 4 5/7 bzw. a2 = -1 1/14).


Nun probiere ich mal gern die neue Version.

* Ergänzung: - Fläche eines Kugelsektors = (vorgeblich im Internet, kann es nicht nachprüfen) 2*pi*r*h (ohne rho eingeben zu müssen),rechneronline.de/pi/kugelsegment.php.
Hintergrund: Eine Textaufgabe - Es war der prozentuale Anteil der Erdoberfläche der Polargebiete (jenseits des Polarkreises bei etwa 66,5°) anzuschätzen, r sei ca. 10.000 km und die Erde sei eine Kugel.
Die Formel aus dem Internet braucht kein rho als Argument. Das wäre einfacher, aber der Schüler meinte, h wäre vom Winkel (hier 66,5°) abhängig und ich meinte es wäre linear h=(90-66,5)/90*r, denn für h zu bestimmen sah ich keinen Zusammenhang zur Winkelfunktion.
Ich habe nochmal nachgegrübelt und fand heute bei Alpha 2019 weiter unten zu einer Textaufgabe einen anderen Ansatz mit Alpha = (90-66,5)*2 gefunden.

Aber 2*pi*r*h wäre vielleicht zu ergänzen (wenn die Formel richtig ist).

* Bei Formel-Fenstern (vgl. 041218d) wäre ein "Tausender-Punkt" vielleicht sinnvoll, sonst muss man immer die Ziffern nachzählen. Vielleicht auch bei anderen großen Zahlen in anderen Fenstern (Langarithmetik z. B.).

* astronomischer Jahreskalender: Berücksichtigt leider die Sommerzeit (bei Vollmond usw.) nicht und "geht" bei Sommerzeit eine Stunde nach.

Grüße Michael
Einloggen, um Attachments anzusehen!


Zuletzt bearbeitet von mibe201067 am Mi 05.12.18 01:50, insgesamt 2-mal bearbeitet

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mathematiker
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1583
Erhaltene Danke: 230


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Di 04.12.18 18:48 
Kleiner Ergänzungshinweis: Bei den Mathematikern (oder Physikern?, jedenfalls im Lexikon) muß man nun auch Stephen William Hawking leider ein Todesdatum zuordnen.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mathematiker
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2611
Erhaltene Danke: 1400

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Di 04.12.18 22:31 
Hallo,
ich habe eine Änderung durchgeführt.
Die Determinantenberechnung habe ich vollständig 'rausgeschmissen und neu geschrieben. Jetzt müsste es stimmen.
In der letzten Version stand "Betrag der Koeffizientendeterminante", es war also richtig :wink: , nur nicht das eigentlich gewollte.

Die Flächenformel ist die einer Kugelkappe, d.h. ohne den Kegelmantel. Sie steht unter dem Schlagwort "Kugelkappe" schon im Lexikon.

Die Punkte zwischen den Dreierblöcken großer Zahlen werde ich nicht einführen. Es gibt ein europäische Norm, die das ausdrücklich untersagt. Es ist zwar allgemein üblich, entspricht aber eben nicht den gültigen Regeln.
Man wird bei mir z.B. auch kein "v.Chr." finden, da das gegen die auch in Deutschland gültige Europäische Norm 28601 verstößt usw. usf.

Bei der Berechnung der astronomischen Daten steht in der Tabelle ganz oben die verwendete Zeitzone; für Deutschland Weltzeit + 1 Stunde. Natürlich könnte ich das noch um die Sommerzeit ergänzen, aber das lohnt sich nicht mehr. Ich gehe davon aus, dass nächstes Jahr die Zeitumstellung zu Ende geht. Dann kommt ohnehin viel Arbeit auf mich zu, da alle Routinen mit "Zeit" überarbeitet werden müssen.

Den Todestag von Hawking habe ich ergänzt.

Viele Grüße
Steffen

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: Delphi-Laie
Delphi-Laie
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 1583
Erhaltene Danke: 230


Delphi 2 - RAD-Studio 10.1 Berlin
BeitragVerfasst: Mi 05.12.18 01:56 
user profile iconMathematiker hat folgendes geschrieben Zum zitierten Posting springen:
Ich gehe davon aus, dass nächstes Jahr die Zeitumstellung zu Ende geht.


Leider nein. Die EU-Kommission hat das vor sich her auf frühestens 2021 verschoben, weil der Wegfall (!) dieser Zeitumstellung "extrem kompliziert" (!) sei. So jedenfalls der letzte Stand der Meldungen.

_________________
Ordnung ist das halbe Leben - und sie zu schaffen die andere Hälfte.
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 139
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: Mi 05.12.18 02:37 
Hallo,

Jetzt sieht es gut aus.

Gleichungssysteme: gefällt mir.

Stichwort "Kugelkappe" - ja, da steht die Formel doch, die ich gesucht hatte! Wir hatten im letzten Jahr eine analoge Frage zu Kreissektor/Kreissegment. Hier, im Internet und in Mathematikbüchern wird begriffsmäßig nicht klar zwischen Kugelsektor, Kugelsegment, Kugelkappe unterschieden, oft mit gleicher Zeichnung dazu. Vermutlich sind es synonyme Bezeichnungen. Das führt zur (leider manchmal erfolglose) Suche, weil man die Formel nicht findet, obwohl sie vorhanden ist.

Dass die Stichwortliste abgedockt ist und in einem separaten Fenster läuft, ist gut.

>"da das gegen die auch in Deutschland gültige Europäische Norm 28601 verstößt usw. usf." --> nicht mehr fassbar! Das führt mich fast zur Frage, ob man über einen "DEUXIT" nachdenken sollte.


Den Tod von Hawking ist sehr bedauerlich. Übrigens wurde er wie Einstein 76 Jahre alt.
Dazu ein Zitat von Hawking: "Man sollte dem Leben mit etwas mehr Ehrfucht begegnen. Jeder Lausebengel kann einen Käfer zertreten, aber keine 1000 Professoren können einen zusammenbauen."

Gruß
Michael

Für diesen Beitrag haben gedankt: Mathematiker
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 139
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: Mo 10.12.18 06:57 
Ich habe mir gerade mal meine POS-Prüfung 1984 angesehen (in der Aufgabensammluhg von Matheamtik 2019). . Ich erinnere mich an keine Aufgabe mehr.

Mir fällt nur auf, dass ich den Text heute an mehreren Stellen verwirrend finde.

6c) Berechnen Sie (3x+5y) ! (ohne jeglichen Bezug zu weiteren Angaben). Was soll ich da eigentlich berechnen?

7.3 b) Seit wann werden Flächen in cm gemessen? Kann der Schüler mit 0 Punkten bewertet werden, wenn er die Aufgabe nicht lösen kann (weil er es dann vielleicht auch gar nicht versteht), wenn der Aufgabentext in einer Prüfung schon falsch ist?
Außerdem ist es verwirrend, wenn man mit der Skizze zu einem anderen Wert als 1300 kommen muss, aber dem Schüler aufgibt, trotz des anderen rechnerischen Ergebnis einen offenbar falschen Wert annehmen soll und damit weiter zu rechnen.
Besser wäre es doch mit den richtigen Grundfläche und Höhe=x=2,5cm rechnen zu lassen. Es hätte den Rechenansatz nicht geändert.

Letztlich finde ich es überhaupt sonderbar, dass ich die einzige Aufgabe an die ich mich noch erinnere im Text gar nicht mehr wiederfinde. Seinerzeit habe ich (x+y)^2 mit x^2+y^2 "gelöst" und mir damit die Note 1 versaut.
Danach hatte ich mich angemessen geärgert - deswegen innere ich mich auch noch daran.
Einloggen, um Attachments anzusehen!
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2611
Erhaltene Danke: 1400

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Sa 02.02.19 18:34 
Hallo,
es gibt wieder einmal eine neue Version unter mathematikalpha.de .

LG Steffen

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2611
Erhaltene Danke: 1400

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Sa 23.02.19 10:12 
Hallo,
sollte jemand nach dem 15.Februar mein Programm unter mathematikalpha.de/download heruntergeladen haben, so hat er bedauerlicher Weise ein fehlerhaftes Programm.
Einige Teilprogramme werden nicht korrekt gestartet und können so nicht genutzt werden.

Mir ist ein wirklich blöder Fehler unterlaufen, den ich selbst gar nicht gemerkt habe und nur Dank eines netten Hinweises nachvollziehen konnte. Ich habe eine zwei Jahre alte Datei in die setup.exe und die ZIP-Datei kopiert.
Ich kann nur um Entschuldigung bitten.

Der Fehler ist behoben. Eine neue Version steht zum Download bereit.

LG Steffen

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 139
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: So 10.03.19 01:16 
Verbesserung

Beim Herunterladen von Arbeitsmaterialien (logarithm. Papier oder Polarkoordinatenpapier) erzeugt es eine Fehlermeldung, wenn man bereits ein anderes Dokument heruntergeladen hat; sinngemäß, dass es ein File mathe.pdf im vorgesehenen Ordner bereits vorhanden ist.
Eventuell separate Bezeichnungen statt mathe.pdf vergeben, vielleicht Polarkoordinatenp.pdf, Millimeterp.pdf und auch dem Nutzer ermöglichen, in welchem Ordner die Dokumente gespeichert werden sollen (c:\user\admin\appdata\roaming... ist nicht so effektiv). :-)

Grüße Michael
Einloggen, um Attachments anzusehen!
Mathematiker Threadstarter
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic starofftopic star
Quizmaster
Beiträge: 2611
Erhaltene Danke: 1400

Win 7, 8.1, 10
Delphi 5, 7, 10.1
BeitragVerfasst: Mo 01.04.19 08:09 
Hallo,
seit heute steht ein größeres Update zur Verfügung. Mehr als 40 Teilprogramme wurden überarbeitet.
Es können nun auch mehrere PDFs aus der Bibliothek gleichzeitig aufgerufen werden.
mathematikalpha.de/download

LG Steffen

_________________
Töten im Krieg ist nach meiner Auffassung um nichts besser als gewöhnlicher Mord. Albert Einstein

Für diesen Beitrag haben gedankt: mibe201067, Tastaro
Tastaro
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 408
Erhaltene Danke: 23



BeitragVerfasst: Mo 01.04.19 09:50 
Ich hätte eine Anregung.
Am Wochenende wurde mir eine Frage aus der Physik, 10. Klasse Gymnasium, gestellt, auf die ich keine Antwort hatte, und die mir auch das Internet nicht beantworten konnte.
Es ging um die Bewegung einer Punktmasse in einem Looping. Die Frage war, unter welcher Bedingung die Punktmasse an der höchsten Stelle nicht herunter fällt.
Meine Antwort war: Fz >= Fg
Der Lehrer hatte aber aufgeschrieben: Fz >= Fu + Fg
Fu soll eine sogenannte "Unterlagskraft" sein.
In den Berechungen wurde dann angenommen, dass Fu = Fg, ohne dass dies irgendwo in den Aufgaben stand.
Also: mv^2/r >= 2mg

Ich habe nirgendwo was sinnvolles zu dieser, mir unbekannten, Unterlagskraft gefunden. :nixweiss:

Vielleicht hast du ja Lust irgendwann mal was zum Looping zu basteln. :)
Horst_H
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 1640
Erhaltene Danke: 234

WIN10,PuppyLinux
FreePascal,Lazarus
BeitragVerfasst: Mo 01.04.19 10:15 
Hallo,

eine merkwürdige Unterlagskraft, in der Tat.
Die Punktmasse soll sich hier also im oberen Totpunkt so fühlen, als läge sie auf dem Boden.
// Dann bleibt der Effekt der Beinnaheschwerelosigkeit ja weg und es wird mir nicht mehr schlecht.Das geht ja garnicht.
Es gibt scheinbar tatsächlich so einen Aufbau:
Looping
Zitat:
Man kann nun die Achterbahn so konstruieren, dass am höchsten Punkt die Normalkraft gerade Null wird und der Fahrer sich schwerelos fühlt oder man konstruiert eine Bahn, bei der die Normalkraft gleich dem tatsächlichen Gewicht ist.


Gruß Horst

Für diesen Beitrag haben gedankt: Tastaro
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 139
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: Mo 01.04.19 13:19 
Hallo,

ich hatte gar nicht gedacht, dass bei einer Achterbahn so viel Physik drin steckt, sondern dächte, dass der Designer seine Ideen ziemlich frei umsetzen könnte und möglichst so, dass es den Fahrgästen dauerhaft richtig mulmig wird.
Ich kapiere ohnehin nicht, warum angeblich vernünftige Menschen viel Geld verplempern und dann im Sekundentakt glauben, schreien zu müssen. Mit Erschrecken kann es nichts zu tun haben, denn sie wissen doch vorher, was passieren sollte. Das gilt analog für andere Karrussels genau so. Mir wäre das zu teuer und außerdem weiß man doch nicht, ob es gut ausgeht. Ich gucke es mir mit Belustigung von Ferne an und esse für das Geld liebe eine schöne Currywurst.

Andererseits ist bei Math. Alpha auch kein Achterbahnsimulator enthalten, wäre aber vielleicht eine Idee um sowas auszuprobieren, mal probieren, wie es den Fahrgästen gehen würde, wenn ich eine Achterbahn konstruiert hätte. :-)

Für diesen Beitrag haben gedankt: Tastaro
Tastaro
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic star
Beiträge: 408
Erhaltene Danke: 23



BeitragVerfasst: Mo 01.04.19 15:38 
Interssant wäre im Zusammenhang mit dem Looping auch eine Simulation, wenn die Energie nicht ausreicht, dass der Wagen ganz nach oben kommt.
Wenn er es über die 90°-Grenze schafft, dann müsste seine Bahn in eine Wurfparabel übergehen. :)

Beliebt in der Schule sind wohl auch Aufgaben mit einer schiefen Ebene vor dem Looping, die dem Wagen die Energie gibt.

Aber immerhin hab ich jetzt die Sache mit der Unterlagskraft verstanden.
mibe201067
ontopic starontopic starontopic starontopic starofftopic starofftopic starofftopic starofftopic star
Beiträge: 139
Erhaltene Danke: 19

Win XP, Win 7; Win 8.1

BeitragVerfasst: Mo 01.04.19 16:43 
Ich habe immer den Gedanken, was den Fahrgästen im Looping passiert, wenn plötzlich der Strom ausfällt und die Wagen nicht weiter können.
Im Ernstfall fallen die Wagen im Looping aus den Schienen und die Fahrgäste mit? Wenn Sie in der Achterbahn angeschnallt sind (weiß ich nicht genau) fallen Sie womöglich mit dem Kopf nach unten.
Mir ist das zu gefährlich.
vgl. Verden, 31.03.2019


Zuletzt bearbeitet von mibe201067 am Di 02.04.19 14:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
Narses
ontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starontopic starhalf ontopic star
Administrator
Beiträge: 10091
Erhaltene Danke: 1207

W2k .. W7pro .. W10ent
TP3 .. D7pro .. D10.2CE
BeitragVerfasst: Mo 01.04.19 16:53 
Moin!

Ich will euch gar nicht bremsen, aber solange kein "Achterbahn-Simulator" :lol: in Steffens Programm enthalten ist, führt diese Diskussion doch bitte in einem eigenen Thread. Danke euch! :beer:

cu
Narses

_________________
There are 10 types of people - those who understand binary and those who don´t.